Regatten

Deutsche Meisterschaften 2017 in München

Die Kanufreunde sind mit ihrem kleinen Nachwuchsteam von drei dreizehnjährigen Sportlern bei den Deutschen Meisterschaften in München auf der Olympia-Regattasstrecke angetreten. Der amtierende Süddeutsche Meister, Raphael Richter, und der Süddeutsche Vizemeister, Paul Grosser, im Kanumehrkampf der 13-jährigen Schüler sind mit hohen Erwartungen auch bei den Deutschen Meisterschaften an den Start gegangen. In den Disziplinen Medizinballeinwurf, Schlängellauf, 1500m-Lauf, 100m-Kanu-Sprint sowie 1000m im Kajak-Einer belegte Raphael Richter den 4. Platz sowie Paul Grosser den 7. Platz von bundesweit 34 Teilnehmern. Dorothea Käfer belegte ebenfalls im Kanumehrkampf einen Mittelfeldplatz mit Rang 27. Darüber hinaus traten Raphael Richter und Paul Grosser im Kajakzweier über 500m und Raphael Richter im Kajak-Einer der 13- und 14-jährigen Schüler ebenfalls über die 500m-Distanz an, sie ereichten aber in beiden Rennen nicht das Finale.
Auf den abschließenden 2000m-Langstrecken im Kajak-Einer wiederum bei den 13- und 14-jährigen erreichte Raphael Richter den 8. Platz und Paul Grosser Platz 18. Dorothea Käfer konnte ihr 2000m-Rennen nicht beenden, da sie im Getümmel der Startphase zwischen 30 Kanutinnen kenterte.

 


 

Süddeutsche Meisterschaften 2017 in Mannheim
Die Süddeutsche Meisterschaft ist die Gruppenregatta des Südens (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und Bayern) zur Vergabe der Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften. Da die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport ab 13 Jahren ausgetragen werden, nehmen die jüngeren Teilnehmer im Rahmenprogramm an der Veranstaltung teil.
Freitags starteten diese Sportler der Kanufreunde Mainz-Mombach erfolgreich in den Wettbewerb. Die 12 jährigen Mädchen Anna Wolf und Flora Richter konnten im Kajak Zweier über die Strecken 500m und 2000m jeweils die Bronzemedaille gewinnen. Bei dem 10 jährigen Anton Grosser reichte es sogar für die Silber Medaille im Kajak Einer über 500m.
Danach ging es um die Startplätze für die Deutschen Meisterschaften. Über die Saison zeichnete sich schon ab, dass Raphael Richter und Paul Grosser der Masstab im Bereich der 13 jährigen Schüler sind. Mit diesem Druck konnten die beiden Sportler problemlos umgehen und sicherten sich die Plätze 1 und 2 im Kanumehrkampf der 13 jährigen Schüler gegen 25 Gegner aus Süddeutschland. Der Kanumehrkampf ist eine Kombinationswertung aus den Disziplinen 100m und 1000m Paddeln, 1500m Lauf, sowie einer Geschicklichkeitsübung und einer Schnellkraftübung und wird nach Jahrgängen gestaffelt ausgetragen. Da auf den Einzelstrecken im Kajak Einer und Zweier über 500m und 2000m die Altersklassen 13 und 14 Jahre nicht getrennt gewertet werden, wurde die Konkurrenz heftiger. Trotzdem konnte sich der Zweier mit Platz 7 und Raphael Richter im Einer rmit Platz 6  über 500m die Qualifikation für die DM sichern. In dem abschließenden 2000m Rennen zeigten die beiden Schüler ihr ganzes Können und sicherten sich gegen die überwiegend älteren Gegner die Plätze 3 und 5.
Bei den 13 jährigen Mädchen war Dorothea Käfer im Kanumehrkampf am Start und konnte sich mit Platz 7 ebenfalls einen Startplatz für die DM sichern.
Am Sonntag gingen dann die Leistungsklasse Damen (offene Klasse ab 19 Jahre) Clara und Lisa Plötz an den Start. Nachdem es im Kajak Einer auf Grund von Windproblemen noch nicht funktionierte, war der Zweier über die 200m Sprintstrecke schon deutlich besser und erreichte als jüngstes Team im Feld den guten 4. Platz und damit die Qualifikation für die DM. Auf den anschließenden 5000m reichte es im Kajak Einer zu den Plätzen 5 und 6.
Damit werden die Kanufreunde Mainz-Mombach bei den Deutschen Meisterschaften Ende August in München mit 5 Sportlern vertreten sein.

Landesmeisterschaften über die Kurzstrecke in Kaiserslautern

 

Beim Saisonabschluss in Kaiserslautern wurden gleichzeitig die Landesmeisterschaften im Kanurennsport über die Kurzstrecke ausgefahren. Landesmeistertitel gewannen Anna Wolf und Jasmin Blum im K2 der weiblichen Schüler B, Nele Vetter im K1 der weiblichen Schüler A AK13, Lisa und Clara Plötz im K2 der Damen Junioren und Lisa Plötz im K1 der Damen Junioren.
Bei der gleichzeitig stattfindenden Kurzstreckenregatta kamen die KFM Sportlerinnen und Sportler auf weitere 6 Siege.

 


Süddeutsche Meisterschaften 2016 in München

Die Kanuten der Kanufreunde Mainz-Mombach gewinnen bei den diesjährigen süddeutschen Meisterschaften in München mit 11 Sportlern 11 Medaillen und erzielten damit ihr stärkstes Mannschaftsergebnis der letzten 10 Jahre. Allen voran Raphael Richter, der im Kanumehrkampf (1500m Lauf, 1000m Paddeln und Standweitsprung) in der Altersklasse 12 Jahre gewinnen konnte und auch mit seinem Partner David Mill-Gómez im Zweier über 500m gewann. Darüber hinaus kam er über die 500m und 2000m Strecke zu zwei weiteren Silbermedaillen.

In der Altersklasse 12 Jahre bei den Schülerinnen B konnte sich Dorothea Käfer ebenfalls im Kanumehrkampf einen dritten Platz erkämpfen und darüber hinaus einen weiteren dritten Platz mit ihrer Partnerin Anna Wolf im Zweier über 500m. Zwei weitere dritte Plätze erzielte Anna Wolf bei den 11-jährigen Schülerinnen über die 500m und 2000m Strecke im Einer.

                                    

Zum Abschluss der Langstreckenrennen im Schülerbereich der 10- bis 12-jährigen Mädchen erreichte der Vierer mit Dorothea Käfer, Emmi Knöchlein, Svenja Oldsen und Flora Richter den zweiten Platz.

In der Leistungsklasse der Damen konnte das Vereinsboot der Kanufreunde mit Lisa Plötz, Clara Plötz, Lena Plötz und Hannah Murawski hinter den Renngemeinschaften aus Bayern und Baden-Württemberg die Bronzemedaille über die 200m und 500m gewinnen.

                                    

 


Regatta Kleinheubach

Bei der Regatta in Kleinheubach konnte unser Neumitglied David Mill Gomez direkt sein erstes Rennen überhaupt gewinnen. Natürlich war es im K2 der 12 jährigen Schüler zusammen mit Raphael Richter, der sowieso in Süddeutschland nicht viele Gegner fürchten muss. Einen weiteren Sieg erzielten Svenja Oldsen und Dorothea Käfer im K2 über die Langstrecke. Am Sonntag fuhr wiederum Dorothea Käfer im K2 (dieses Mal mit Jasmin Blum aus Ludwigshafen) zu einem deutlichen Sieg über die 500m Strecke.

Darüber hinaus konnten von den weiteren Startern Raphael Richter, Anna Wolf, Clara Plötz, Lisa Plötz und Lena Plötz diverse 2. und 3. Plätze gewonnen werden.