Kanurennsport

Fliegende Paddel, pfeilschnelle Boote – der Kanu-Rennsport ist die dynamischste Wettkampfdisziplin des Kanusports. Kanurennsport wird bei Wettkämpfen auf stehendem Wasser in 9 geraden Bahnen gefahren, das Training findet in unserem Fall im Mombacher Industriehafen oder direkt auf dem Rhein statt. Deshalb setzten wir bei allen aktiven Kanuten im Kanurennsport das bronzene Jugendschwimmabzeichen voraus.

 

 

Die Sportart Kanu-Rennsport unterteilt sich in die Bootsklassen Kajak und Canadier. Bei den Kanufreunden ist Kajak fahren bisher allerdings die bevorzugte Sparte. Kajak wird im Sitzen gefahren und es gibt 3 Bootsklassen, den Einer, Zweier und Vierer.

Im Unterschied zu den Kajak-Disziplinen knien die Canadier-Fahrer auf einem Knie in ihren Booten. Sie haben ein Stechpaddel, welches stets auf der selben Seite (rechts oder links) eingetaucht wird.

Die Kanufreunde 1929 e.V. blicken auf eine äußerst erfolgreiche Vergangenheit im Kanu-Rennsport zurück. Unser Ziel ist es, unser bestehendes Team, insbesondere im Nachwuchsbereich (zwischen 9 und 12 Jahren), weiter auszubauen. Wer Wasser mag, gerne draußen Sport macht und eine neue Herausforderung sucht, kann sich gerne mit dem unten stehenden Link zu einem Schnuppertraining anmelden oder auch erstmal Fragen stellen. Wir freuen uns auf euch!

 

Du willst testen, ob Kanurennsport Deine Sportart ist?
Dann nimm bitte Kontakt zu unseren Trainern auf.